Skip to main content

Gruppenangebot der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutischen Praxis Wächter für Patienten mit einer Geschlechtsdysphorie

Gruppenangebot für Patienten mit einer Geschlechtsdysphorie

Regelmäßig (alle zwei Wochen) findet in der Praxis seit Juli 2023 ein Gruppenangebot statt.

Ziele:

Viele Patienten mit einer Geschlechtsdysphorie haben soziale Ängste, gehen nicht mehr in die Schule und/oder leiden unter einer Depression. In der Gruppe werden verhaltenstherapeutische Techniken angewendet, um die soziale Kompetenz zu stärken (nach dem Gruppentraining sozialer Kompetenzen -GSK- von Hinsch und Pfingsten) sowie die Depression zu lindern (nach dem Manual „Kognitive Verhaltenstherapie bei depressiven Kindern und Jugendlichen von Richard C. Harrington). Durch die anderen Gruppenteilnehmer soll Anteilnahme, Solidarität und Kritik erlebt werden können sowie das Imitationslernen gefördert werden.

Auch soll das Empowerment (die eigenen Fähigkeiten und deren Ressourcen auszuschöpfen; Hilfe zur Selbsthilfe) gestärkt werden.